^ Zum Anfang

AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

        Für eine gute Zusammenarbeit

 

Termine:

Bitte plane deine Fahrstunden wenn möglich frühzeitig, nach möglich mehrere Wochen im Voraus und verbindlich. Dies garantiert dir, dass du deinen Wunschtermin auch wirklich bekommst. Terminverschiebungen oder Absagen nehme ich bis 48 Stunden vor dem eigent-lichen Termin entgegen (ausser am Sonntag). Werden die Fahrstunden nicht fristgerecht abgesagt, wird die entstandene Lücke zum vollen Tarif verrechnet (Ausnahmen werden vom Fahrlehrer geregelt). Absagen per E-Mail oder per SMS werden nicht akzeptiert!

Lernfahrausweis:

Den Lernfahrausweis musst du bei jeder Fahrstunde dabei haben! Solltest du ihn nicht bei dir haben, kann und darf ich nicht mit dir fahren. Für die Gültigkeit deines Lernfahrausweises bist du selbst verantwortlich. Falls sich deine Adresse ändern sollte, oder sich andere Änderungen bei deinen Personalien ergeben, musst du dies innert 14 Tagen der zuständigen Behörde und mir melden. Bitte teile mir auch mit, wenn du eine neue Telefonnummer hast, damit du auch für mich erreichbar bleibst. 

Bussen:

Bussen (z.B.: Geschwindigkeitsübertretungen, Rotlichter oder andere Delikte) welche eindeutig durch das Verschulden des Fahrschülers verursacht wurden, müssen auch vom Verursacher bezahlt werden. 

Bezahlung:

Die Fahrstunden sind jedes Mal und in Bar zu bezahlen.

Solltest du für den unwahrscheinlichen Fall, aus irgendwelchen Gründen Schulden bei mir haben, kann ich dich leider nicht zur Prüfung anmelden und ebenso nicht mit dir zur Prüfung erscheinen.

 

(Sollte dir etwas an unserer Zusammenarbeit stören, melde dich unverzüglich bei mir, damit wir dies gemeinsam verbessern können.)